Donnerstag, 31. Dezember 2015

Gewürzkuchen

Eingestellt von Cherry Me um 16:50 2 Kommentare
Am 24. Dezember habe ich Herrn Cherry und mir einen leckeren Gewürzkuchen gezaubert. Das ist etwas, was es bei uns alle Jahre wieder gibt und für mich definitiv zur kalten Jahreszeit gehört.

Da dies zwar nicht mein erstes Weihnachten mit der FI, SI und LI ist, aber mein erstes, in dem ich low-Fodmap lebe, bin ich die Rezepte, die ich so seit Jahren in meinem Kochbüchlein habe, einmal durchgegangen. Natürlich, um sie entsprechend anzupassen. Und eines musste es dann  werden. Und zwar dieses hier:



Low-Fodmap Gewürzkuchen:

Zutaten

150 g Dinkelmehl
2 TL Weinsteinpackpulver
2 Messerspitzen Natron

120 g Zucker (für die FI-ler, die keinen Haushaltszucker vertragen: INFO HIER*)
80 g gemahlene Haselnüsse
3 TL Lebkuchengewürz (alternativ Zimt, Kardamon und was ihr sonst noch gerne so in den Weihnachtlichen Kuchen haben wollt).
2 EL Backkakao
2 Eier
100 ml Wasser
(ganz normales Leitungswasser)
2 gehäufte EL Nuss-Nougat-Crème (** Info HIER)
100 ml verträgliches Öl (ich nehme da gerne Rapsöl, weil man damit gut backen kann & es etwas nussig schmeckt)

*Zuckerersatz durch Traubenzucker: ich nehme immer ca 1/3 mehr als im Zuckerrezept angegeben. Somit wären das anstatt 120 g Haushaltszucker ca 160 g Traubenzucker. Ihr könnt natürlich auch mit Reissirup süßen oder anderen Süßungsmitteln, mit denen ihr gute Erfahrung gemacht habt. Am besten einfach den Teig probieren und entsprechend nachsüßen).

** Entweder ihr nehmt die laktosefreie Variante (die nehme ich immer), oder die Fi-ler, die keinen Haushaltszucker vertragen nehmen einfach geriebene Schoki, die mit Traubenzucker gesüßt wurde. Oder einfach etwas mehr Backkakao. Diese extra Schoki ist hier nicht "lebensnotwendig".



Zubereitung:

Jaaaaaaaaaanz einfach. DAS finde ich fast das schönste an dem Rezept: Ihr braucht ausnahmsweise mal keine Küchenmaschine. Einfach alles in eine genügend große Schüssel kloppen, mit einem Löffel oder Rührlöffel gut durchmischen. Nochmal provieren und feddisch....

Backen:

180 C Umluft, ca 30 min.

So steht es in meinem Rezept, allerdings braucht mein Kuchen meistens ein bisschen länger. Ergo: Am besten wie immer die Stäbchenprobe machen.

Am Schluss bestreue ich den Kuchen gerne noch mit Puder- oder Traubenzucker.




 




Samstag, 19. Dezember 2015

Ok ... jetzt dreht sie wohl völig durch (oder: Waschmittel selbst herstellen)

Eingestellt von Cherry Me um 17:04 1 Kommentare
Den ersten Teil der Überschrift würde wohl von meiner Mutter kommen :-)

Also nicht, dass meine Mutter mich für ein wenig bekloppt hält ... Wobei,  wenn ich da so genau drüber nachdenke ... Manchmal schon. Und zwar in Form von "I am living in my own world. But ... don't worry. No problem ... they know me there". Aber generell hat Mutti recht wenig Angst um meine mentale Gesundheit :-)

Die Sache rührt eher daher, dass klein Cherry aufgrund ihrer vielen Lebensmittelintoleranzen (und eines Mannes mit Colitis Ulcerosa) fast alle Lebensmittel selbst zubereitet. Somit auch das Brot, die eigenen Nudeln und all diese Dinge, die ein Haushalt, selbst wenn er immer frisch kocht, zur Zeitersparnis auch fertig kauft. Wer mal ein wenig in meinem Blog gelesen hat, weiß das. Wenn ich mal bei meiner Mutter esse, die übrigens eine hervorragende Köchin ist, macht sie es mir nach. Sie hält sich akkurat an Töchterchens low-fodmap Diätplan und daher weiß sie auch, wie viel Extraarbeit manches darstellt. Oftmals muss ich sogar zwei Mahlzeiten kochen, weil Herr Cherry und ich nicht die gleichen Dinge essen dürfen.

Dass ich jetzt anfange, auch noch WASCHMITTEL selbst herzustellen, würde ihr wohl ein Runzeln auf die Stirn zaubern, gefolgt von einem schmunzelnden Kopfschütteln.





Aber alles mal der Reihe nach.

Herr Cherry, der auf Waschmittel leider ziemlich allergisch reagiert, war für diese Überlegung eigentlich die Initialzündung. Ich musste mal wieder das einzige Waschmittel, das mein Göttergatte verträgt, wechseln, weil unsere Drogeriefiliale leider keines mehr im Regal hatte. Also hatte ich einfach mal ein anders mitgenommen, (bei ihm macht es übrigens keinen unterschied, ob Okö oder Chemie). Resultat: Schlimmste Ausschläge und Herr Cherry am Fluchen. Allerdings nicht über mich, sondern über die Tatsache an sich.

Dann kam von ihm folgender Satz: "Könnte man nicht einfach Kernseife nehmen? Da ist doch so gut wie nichts drin und schließlich mixt du sonst  ja auch  fast alles selbst zusammen". Letzters war bezogen auf meine Tees, meine Tinkturen, Liköre (die ich nur verschenke, ich trinke ja keinen Alkohol) etc pp.

Zuerst war ich überrascht, dann dachte ich mir jedoch: "Hey, ich färbte ab!" Was habe ich mich gefreut.

Dann wurde recherchiert, von einer lieben anderen Bloggerin, die ich über ein Forum, in dem ich Moderatorin bin, kenne, bekam ich auch noch tolle Tips. Und dann? Gings ratzfatz. Cherry stand in der Küche, bereitete ihr allererstes selbst gemachtes Waschmittel zu und ... war glücklich :-) Und nicht nur ich, Herr Cherry ist auch total happy. Wenn ich so richtig drüber nachdenke, hat das Ganze NUR Vorteile

  • Herrn Cherrys Haut bleibt ausschlagfrei
  • Frau Cherry muss nicht mehr schleppen
  • Unser gemeinsamer Geldbeutel wird geschont
  • Und nicht zu vergessen wird natürlich auch noch die Umwelt geschont
Nachdem das so toll geklappt hat, habe ich mir auch gleich noch 2 Büchlein gegönnt. Einmal das DIY Putzmittel (das war eine Empfehlung von der lieben) Luana Wiesentau . Und dann noch das DIY Büchlein "Heilsalben". Letzters ist nun kein Neuland für mich, aber man lernt ja schießlich niemals aus.



Als Anleitung für mein erstes, selbstgemachtes Waschmittel habe ich diese hier genommen ... und zwar vom Blog Stoffwickelei.  Ich hatte mir ja einige Anleitungen durchgelesen, diese finde ich aber ehrlich gesagt am besten. Kinderleicht und dazu noch wunderbar bebildert.

 Gewaschen wurde selbstverständlich auch schon ... und auch hier kann ich nur sagen: TOP!

Impressum

Dies ist ein rein privater Blog und benötigt daher nach deutscher Rechtssprechung kein Impressum.

Wer mich allerdings dennoch erreichen muss, kann, will, möchte, kann dies unter: itsjustcherryblog@gmail.com tun.

Herzliche Grüße

Cherry
 

It's just Cherry Template by Ipietoon Blogger Template | Gadget Review