Freitag, 3. Oktober 2014

Gerade angefangen und schon vorbei?

Eingestellt von Cherry Me um 17:53
Die letzten Monate war es um meinen Blog hier ziemlich ruhig, wie man sehen kann. Der Grund dafür war, dass ich keine Ahnung hatte, ob ich ihn weiterführen soll. Es ist ja nicht so, dass mir mein Blog keinen Spaß macht, allerdings haben zwei Diagnosen mich ein wenig aus der Bahn geworfen.

Ich wurde mit einer Laktoseintoleranz und wenig später auch mit einer Fructoseintoleranz diagnostiziert.







Versteht mich nicht falsch, nicht die Diagnosen haben mich aus der Bahn geworfen. Natürlich ist es schwierig, sich erst einmal in das Thema einzulesen, rauszufinden, was einem gut tut und all das. Die Laktoseintoleranz bereitet mir an sich sowieso nicht so die Probleme. Klar, man muss extrem aufpassen, wo überall Laktose drin ist. Aber hat man das einmal herausgefunden, kann man damit echt gut leben. Zumal ich noch das Glück habe, dass ich die laktosefreien Milchprodukte alle vertrage. Es gibt ja auch Menschen, die nicht einmal die klitzekleine Restmenge darin vertragen.

Mit der Fructoseintoleranz ist es da schon schwieriger. Ist ja nicht nur das Obst & Gemüse, das man auf einmal nicht mehr essen darf. Außer der Fructose kommen (zumindest bei mir) sämtliche Zuckeraustauschstoffe dazu, auf Zuckeralkohle reagier ich ganz schlimm, und eine Sorbitintoleranz bekommt man bei der Fructosteintoleranz für gewöhnlich gratis dazu :-)




Ob ich auf Haushaltszucker auch reagiere, weiß ich noch nicht. Im Moment ernähre ich mich aus diversen Gründen "nur" fructosearm, dh meine Karenzphase habe ich noch nicht begonnen. Sobald ich aber kann, werde ich das tun.

Und obwohl ich persönlich nichts von Süßstoffen halte, trinke ich jetzt eben hin und wieder mal eine Cola Zero oder eine Cola light. (Hier ist kein Sorbit drin). Die vertrage ich nämlich :-)

Die gesündeste Alternative für mich wäre wohl Stevia, aber ehrlich gesagt, kann ich mich mit dem Zeugs einfach nicht anfreunden. Ich mag den seltsamen Nachgeschmack einfach nicht.

Das Ding war eher: Jetzt habe ich hier den Blog gegründet, um leckeres, schmackhafstes Vollwertessen zu präsentieren und jetzt darf ich all das gar nicht mehr zu mir nehmen.

Im Gegenteil: Ich wage sogar zu behaupten, dass ich mit meiner wirklich gut gemeinten Ernährungsumstellung zu mehr Eiweiß (in Form von Milchprodukten), mehr Gemüse, mehr Obst und vor allem Vollkornprodukte das Ganze erst so richtig provoziert habe.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich will damit nicht sagen, dass dies die Intoleranzen ausgelöst hat. Auf keinen Fall! Aber es hat das Ganze einfach verschlimmert. Ich hatte mich schon gewundert, warum ich in letzter zeit so gut wie keine Lust mehr auf genau diese Dinge (Obst, Gemüse, Rohkost) verspürte und deshalb absichtlich mit der Ernährungsumstellung gegengesteuert. Was nicht sein darf, kann nicht sein. :-) Und dann gings los. Allerdings hatte ich einen ganz, ganz tollen Arzt, dem sofort geschwant hat, da was in Form von Nahrungsmittelintoleranzen im Busch ist ...

Dann aber hab ich über meine ursprünglichen Gedanken, den Blog einzustellen, ein wenig lachen müssen. Ich meine, worum geht es denn in meinem Blog?

Es geht um mich. Cherry. Es geht um all das, was ich toll finde ... Essen, Lifestyle, Sport, Rezepte, einfach alles, was mir gefällt und ich in irgendeiner Form als erwähnungswert empfinde. Und irgendwie ist mein privater Blog ja auch ein wenig meine persönliche "Pinnwand gegen das Vergessen". Sprich, Dinge, die ich gerne "aufheben" möchte, an die ich mich gerne erinnern möchte, werden hier geteilt.

Letztendlich gehören meine neuen (oder vielleicht gar nicht sooooo neuen?) Intoleranzen genauso zu mir wie alle anderen Dinge. Und deshalb wird es dann einfach in der Rezeptrubrik künftig laktose- und fructosearme / freie Rezepte geben.

Falls jemand mehr über die Intoleranzengeschichte wissen will, einfach  melden. Ich würde mich freuen :-)

Vielleicht finde ich auf diesem Weg ja auch ein paar Leidensgenossen?

Herzliche Grüße

eure Cherry

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impressum

Dies ist ein rein privater Blog und benötigt daher nach deutscher Rechtssprechung kein Impressum.

Wer mich allerdings dennoch erreichen muss, kann, will, möchte, kann dies unter: itsjustcherryblog@gmail.com tun.

Herzliche Grüße

Cherry
 

It's just Cherry Template by Ipietoon Blogger Template | Gadget Review